Mahnverfahren

Die Mahneinstellungen werden in Absprache mit Ihnen vorgenommen und können bei Bedarf angepasst werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an unser Koha-Team.
Hier finden Sie eine Übersicht zu den Einstellungsmöglichkeiten.

In Koha gibt es eine Trennung zwischen der Versendung von Mahnschreiben und der Erhebung von Mahngebühren bei überfälligen Medien.

Es ist daher auch möglich, Mahnschreiben zu versenden ohne dass dabei Gebühren anfallen, sowie Gebühren zu berechnen ohne Mahnschreiben zu versenden.

Mahnschreiben
  • bis zu 3 Mahnbenachrichtigungen per E-Mail sind möglich
  • pro Mahnstufe können die Ausleihfunktionen gesperrt werden.
Mahngebühr
  • ist in Koha eine einheitliche Gebühr pro Mahnstufe und Medientyp
Maximaler Mahnbetrag
  • kann definiert werden
  • zum Vermeiden weiterer Kosten
  • Zudem besteht die Möglichkeit, Ausleihfunktionen ab Erreichen des maximalen Betrages zu sperren.

Beispiel:

Mahngebühr pro Mahnung = 1,50€
definierter maximaler Betrag = 4,50€

Das System mahnt in 3 Mahnstufen zu je 1,50€. Ist der konfigurierte Maximalbetrag von 4,50€ erreicht, wird keine weitere Gebühr berechnet. Das Setzen eines maximalen Mahnbetrages wird empfohlen.

 

Tipp:
3 Mahn-Benachrichtigungen per E-Mail jeweils im zeitlichen Abstand von 5 Werktagen.